dciwam.de / faq / xhtml / pros-cons-xhtml

Pro und Contra XHMTL

Argumente für den Einsatz von XHTML

XHTML Dokumente sind XML-konform. Die Erstellung, Bearbeitung und Wiedergabe von XHTML-Dokumenten kann daher mit XML-Werkzeugen geschehen.

Im Gegensatz zu HTML ist XHTML ohne eine offizielle Neudefinition des gesamten Sprachumfanges erweiterbar. So können beispielsweise vordefinierte Erweiterungen wie

oder auch eigene Elemente eingebunden werden.

Die striktere Trennung von Inhalt und Form in XHTML kann bei der Umsetzung der Zugänglichkeitsrichtlinien des W3C helfen. Eine Garantie für die Umsetzung o.g. Richtlinien ist der Einsatz von XHTML jedoch nicht, da auch wohlgeformte und gültige XHTML-Dokumente unzugänglich sein können.

Argumente gegen den Einsatz von XHTML

Die Verarbeitung von XHTML-Dokumenten im Sinne der XHTML-Spezifikation ist in den meisten Browsern bis heute mangelhaft. Siehe auch: Ist der Umstieg auf XHTML im Moment sinnvoll?

Die Unterstützung für Erweiterungen wie MathML, SVG oder Ruby bei den aktuellen Browsern ist bisher nur ansatzweise oder über Plug-Ins vorhanden. Ein Einsatz dieser Erweiterungen oder gar eigener Erweiterungen ist für die Mehrheit der Nutzer bei öffentlich zugänglichen Projekten bisher nicht sinnvoll.

Weil man mit der Zeit gehen will oder es ein cooler Trend ist.

Siehe auch: <jlp5tt8vil73orfgpsned351ib85ga1r3b@4ax.com> ff. (Artikel im Archiv von Google)

Dominik Boecker • faq@dominik-boecker.de
Dirk Steinchen • dirk@atelier89.de

Zum Seitenanfang

URL: http://dciwam.de | Letzte Änderung: 21.05.2009 | G. Schneider | Kontakt