dciwam.de / faq / html / html-ist-keine-programmiersprache

HTML ist keine Programmiersprache

Eine kleine Terminologie

Umgangssprachlich wird, nicht nur unter Berufskollegen, sondern auch in etlichen Publikationen, desöfteren davon gesprochen, Websites mit "HTML-Befehlen" zu "programmieren". Prinzipiell ist es jedoch falsch, von HTML als Programmiersprache zu sprechen.

Von einer Programmiersprache spricht man (vereinfacht ausgedrückt), wenn eine bestimmte Aufgabe durch eine Abfolge von Befehlen gelöst wird. In HTML ist dies nicht der Fall, in HTML werden keine Aufgaben gelöst, denn HTML ist nichts weiter als mit Struktur versehener und miteinander verknüpfter Text. Die korrekte Bezeichnung fuer HTML lautet "statische Auszeichnungssprache" (wobei die englische Entsprechung von "Auszeichnungssprache" - "markup language" - sogar für die letzten beiden Buchstaben der Abkürzung steht).

Oftmals wird das Argument verwendet, HTML sei eine Programmiersprache, da ja auch Befehle an den Computer gegeben werden, die er nach Wunsch umsetzt. Mit dieser Argumentation könnte man allerdings auch einen Delphin zum Fisch erklaeren, da er ja auch im Wasser schwimmt. Programmier- und Auszeichnungssprachen besitzen völlig unterschiedliche Funktionen und Zielsetzungen.

HTML besitzt weiters keine "Anweisungen" oder "Befehle", sondern "Marken", meistens mit der prägnanteren englischen Entsprechung "Tags" bezeichnet. Mittels dieser Marken werden strukturelle Bereiche im HTML-Dokument eingegrenzt - meistens, um die Art des eingeschlossenen Textes anzugeben (und so dessen Darstellung zu beeinflussen). Die meisten Strukturmöglichkeiten beruhen auf Anfangs- und Endmarken (bzw. Start- und End-Tags).

HTML-Dokumente sind also keine "Programme". Demzufolge wird HTML nicht "programmiert", sondern geschrieben. Jemand, der HTML schreibt, ist daher auch kein "Programmierer", sondern ein Autor. Das spiegelt auch die Einordnung der Newsgroup unter de.comm.infosystems.www.AUTHORING wieder.

Anders verhält es sich mit Java und JavaScript. Beides sind echte Programmiersprachen, die oftmals im Zusammenhang mit HTML verwendet werden - letztere ist sogar eine Programmiersprache, die in HTML-Dateien eingebettet werden und HTML verändern kann. Lassen Sie sich von diesem Sachverhalt nicht verwirren. Unser Delphin hat einfach einen Hering verschluckt, das macht ihn selbst aber immer noch nicht zum Fisch.

Auch wenn man Umgangssprachlich wohl weiterhin HTML "programmiert", um die Kommunikation zu vereinfachen und umständliche Fachwortkonstrukte zu vermeiden, so sollte man sich in der Authoring-Newsgroup nach Möglichkeit um die korrekte Begrifflichkeit bemuehen. Um Missverständnissen vorzubeugen - und endlosen Diskussionen, warum HTML keine Programmiersprache ist.

Freddy Leitner

Zum Seitenanfang

URL: http://dciwam.de/faq/html/html-ist-keine-programmiersprache.php | Letzte Änderung: 06.06.2009 | G. Schneider | Kontakt